Du möchtest einen Ernährungsplan für dich erstellen? Sehr gut, dann hast du vermutlich vor, etwas an deiner Ernährung zu ändern und einige Probleme in Angriff zu nehmen, die dich schon seit einer Weile stören. Herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung!

Wie du am besten einen Ernährungsplan für dich erstellen kannst und auf welche Lebensmittel und Ernährungsweise sich dieser konzentriert, hängt natürlich in erster Linie davon ab, welche Ziele du mit der Umsetzung des neuen Ernährungsplans erreichen möchtest. Zudem spielen die Gegebenheiten des eigenen Körpers wie Allergien und sonstige Unverträglichkeiten, aber auch geschmackliche Vorlieben eine große Rolle.

Wie kann man einen Ernährungsplan erstellen?

Bei einem Ernährungsplan handelt es sich um eine strukturierte Auflistung von Gerichten und Snacks für jede Mahlzeit des Tages. Wie exakt dieser ausgearbeitet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Je genauer, desto besser, da es dann leichter fällt, sich konkret an den Plan zu halten.

Ein Ernährungsplan kann sich über wenige Tage bis zu mehreren Wochen erstrecken. In diesen Fällen wird oft auch von einer Diät gesprochen. Zudem kann der Ernährungsplan auch fortlaufend erstellt werden und für einen längeren Zeitraum gültig sein. Dann stellt er ein sehr hilfreiches Tool für eine Ernährungsumstellung dar.

Weitere Informationen über spezielle Ernährungspläne und dazu, wie man für sich selbst einen Ernährungsplan erstellen kann, findest du in den folgenden Artikeln:

Arten von Ernährungsplänen

Typen von Ernährungsplänen

Vor jeder Erstellung und Umsetzung eines neuen Ernährungsplans bietet es sich an, die eigenen Körperwerte zunächst von einem Arzt kontrollieren zu lassen. Etwaige Mangelerscheinungen können dadurch sofort erkannt und mit Hilfe des Ernährungsplans in Angriff genommen werden. Egal, ob du Abnehmen möchtest, der Plan beim Muskelaufbau oder der Fettverbrennung helfen soll, oder es dir schlicht und einfach um eine gesunde Ernährung geht: wir haben die wichtigsten Infos rund um verschiedene Ernährungspläne für dich zusammengestellt. Informiere dich einfach auf den folgenden Seiten:

Vorsichtig solltest du allerdings sein, falls schon einige Krankheitssymptome vorliegen. Unter diesen Umständen sollte der Ernährungsplan niemals auf eigene Faust erstellt, sondern immer unter Zuhilfenahme ärztlicher Kontrollen durchgeführt werden.

Und nun viel Erfolg bei der Erstellung und Umsetzung deines eigenen Ernährungsplans!