Detox Smoothies selbst machen

0
Detox Smoothie selber machen

Detox Smoothies sind der Foodtrend schlechthin. Ihr großer Vorteil besteht darin, dass sie sämtliche Nährstoffe liefern, die der Körper benötigt, diese aber durch die flüssige Form schneller und besser aufgenommen werden können. Nicht umsonst schwören etliche Hollywood-Stars, sowie Foodblogger und Ernährungscoaches darauf.

Als Teil einer Detox Diät oder aber als reine Detox Smoothie Kur helfen sie uns dabei, den Körper zu entgiften und nebenbei vielleicht noch das ein oder andere Kilo abzunehmen. Daher gibt es inzwischen unzählige Anbieter, die Detox Saft und Smoothies als fertige mehrtägige Kuren anbieten. Diese sind allerdings zumeist recht teuer. Wer dieses Geld nicht aufbringen möchte, kann sich die leckeren Smoothies aber auch ganz leicht selbst zuhause zubereiten. Wir erklären, wie es funktioniert.

Anleitung für Detox Smoothies

Zunächst einmal benötigt man für die Detox Smoothies jede Menge Gemüse, Salat und Obst. Es bietet sich also an, vor seiner Detox Smoothie Kur ordentlich auf dem Markt oder im Bio-Markt einkaufen zu gehen. Am besten frisch, aus biologischem Anbau, aus der Region und der Saison. Da das aber ganz schön an den Geldbeutel gehen kann, kann man auch auf Obst und Gemüse aus dem Supermarkt zurückgreifen, muss dieses vor der Verarbeitung aber unbedingt gründlich abwaschen, um Überreste von Pestiziden etc. zu entfernen. Beeren können auch gefroren gekauft werden.

Anleitung für eine Detox Smoothie Kur

Zudem können die Drinks noch um einige Superfoods wie Chiasamen, Gojibeeren und Co., sowie Nahrungsergänzungsmittel wie Hanfproteinen oder Algen ergänzt werden. Den Variationen und Kombinationsmöglichkeiten sind hier quasi keine Grenzen gesetzt. Einfach 1-2 EL in die Drinks mit dazu geben. Fehlen nur noch ein paar Flüssigkeiten wie Mandel- und Kokosmilch oder Kokoswasser, sowie Wasser, mit denen die dickflüssigen Smoothies etwas verdünnt werden.

Des Weiteren benötigt man einen guten Mixer oder Pürierstab. Umso mehr Power, desto feiner die Smoothies und desto besser der Spüleffekt (und teilweise auch der Geschmack). Denn eigentlich geht es nicht darum, beim fertigen Detox Smoothie viel kauen zu müssen. Ein Minimum von 500Watt sollte der Mixer deshalb schon an Power haben.

Bei einigen Rezepten bietet es sich auch an, zusätzlich einen Entsafter zu nutzen, um die Smoothies noch feiner zu bekommen und grobe Stücke im fertigen Drink zu vermeiden. Ein paar Tipps zu Entsaftern findest du unter Detox Saft selbst machen.

Kaufe für deine 3-tägige Detox Smoothie Kur am besten sämtliche Zutaten schon im Vorfeld ein und beachte, dass das Schälen, Schnippeln und Pürieren der Zutaten ein paar Minuten in Anspruch nimmt, also plane diese Zeit morgens oder am Abend zuvor entspannt ein, damit du letztendlich nicht in Stress gerätst.

Die Detox Smoothies sollten wenn möglich frisch zubereitet und getrunken werden, da sie dann nicht nur am besten aussehen, sondern auch die meisten Vitamine und Nährstoffe enthalten. Und nun viel Spaß beim Stöbern in unseren Detox Smoothie Rezepten und dann auf zur Detox Smoothie Kur mit unserem Detox Smoothie Plan.