Der 4 Wochen Reisdiät Plan

0
Der 4 Wochen Reis Diät Plan

Eine Reisdiät eignet sich bestens dazu, den Körper zu entgiften und von überflüssigen Wasserablagerungen zu befreien. Wer nicht nur kurzfristig abnehmen, sondern seine Ernährung dauerhaft verbessern und langfristig das Wunschgewicht halten möchte, für den empfiehlt sich eine längerfristige Ernährungsumstellung und eine Reisdiät von mindestens 4 Wochen. Mit unserem Reisdiät Plan lässt sich diese optimal umsetzen.

Die wichtigsten Grundregeln für eine Reisdiät sind die folgenden:

  • Während einer Reisdiät gibt es nicht ausschließlich Reis. Auch weitere Lebensmittel wie Obst und Gemüse, sowie später auch mageres Fleisch und Fisch stehen auf dem Speiseplan.
  • Die Diät sollte möglichst abwechslungsreich gestaltet werden.
  • Auf Salz und Zucker sollte während einer Reisdiät, insbesondere während der ersten Tage, wenn möglich verzichtet werden.
  • Ebenso tabu sind Kaffee, Alkohol, Süßigkeiten und stark verarbeitete Lebensmittel.
  • Während der Reisdiät muss ausreichend getrunken werden, mindestens 2-3 l Wasser und ungesüßte Tees am Tag. Schwarztee ist tabu.

Du wirst dich wundern, wie schnell du dich an das salzfreie Essen gewöhnst und dieses nicht mehr als fad, sondern als frisch und abwechslungsreich empfindest. Endlich schmeckt man mal wieder die eigentlichen Aromen der einzelnen Lebensmittel!

Reisdiät Plan für einen Monat

In unserem Reisdiät Plan für einen Monat geben wir die einen groben Überblick darüber, wie die Reisdiät für 4 Wochen funktioniert. Du kannst sie dabei sehr individuell ausgestalten und dir unter unserer Rubrik Reisdiät Rezepte Anregungen für einzelne Gerichte holen.

Reis Diät Plan für einen Monat

Die Reisdiät über einen Monat gleidert sich in 3 Phasen:

Phase 1 der Reis Diät: Zunächst steht die Entgiftung des Körpers im Vordergrund. Hierfür wird eine Woche lange fast ausschließlich Reis verzehrt, jedoch komplett ungesalzen und möglichst nur mit pflanzlichen Beilagen.

In Phase zwei der Reis Diät gibt es weiterhin viel Reis, Gemüse und Obst. Hinzu kommen nun aber auch Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier.

In Phase drei der Reis Diät, der Erhaltungsphase, neigt sich die eigentliche Diät langsam dem Ende entgegen und die Kalorienmenge wird wieder gesteigert. Salz ist wieder erlaubt, jedoch nur in Maßen. Vor allem Geräuchertes und Gepökeltes sollte gemieden werden, da es extrem viel Salz enthält.

Da eine Reisdiät über 4 Wochen eine größere Umstellung für den Körper darstellt, sollte diese nicht ohne Vorbereitung durchgeführt werden. Informiere dich zunächst, welche Nährstoffe dein Körper dringend benötigt und wie du diese so abwechslungsreich wie möglich über die Nahrung aufnehmen kannst. Damit du während der 4 Wochen Reisdiät beispielsweise nicht an Muskelmasse verlierst, kannst du Proteinpulver mit in einige Getränke geben.

Außerdem solltest du deine Diät im Vorfeld am besten mit einem Arzt besprechen und etwaige Mangelerscheinungen ausschließen. Insbesondere bei Vorerkrankungen ist es wichtig, mit einem Arzt zu besprechen, ob und wie die Reisdiät ausgestaltet werden kann.